Architecture & design

DOPPELT HÄLT BESSER: Eine Traumwohnung im zweiten Anlauf

In einem Jugendstilgebäude in Barcelona hat sich eine kalifornische Familie ihren eigenen spanischen Wohntraum erfüllt. Nachdem das weibliche Familienoberhaupt die Renovierungsarbeiten zunächst allein angeführt hatte, kam nach einem Feuer, das die Hälfte der Arbeit und des Budgets vernichtete, das lokale Architekturbüro Colombo and Serboli Architecture hinzu.

 

 

Die ursprünglichen Pläne, viele von ihnen bereits vor dem Feuer umgesetzt, wurden im zweiten Anlauf viel aufwändiger. Deshalb wandten sich die kalifornischen Eigentümer für die Wiederaufnahme der Revonierung an Colombo und Serboli Architecture. Da ein Großteil des ursprünglichen Budgets mit den Flammen verbrannte, musste das Studio querdenken, um innovative Wege dafür zu finden, das Gefühl des Hauses zu verändern, ohne größere bauliche Eingriffe vorzunehmen.

Obwohl sich der erneute Durchlauf der Wohnungsrenovierung ziemlich von den ursprünglichen Plänen der Familie unterschied, war das Architekturbüro in der Lage, ein plakatives Familienferienhaus voller Statement-Räume mit dem geringen Kostenvoranschlag zu schaffen.

 

 

Colour-Blocking

Nach dem Abtragen von Wänden und der Reparatur brandgeschädigter Bereiche der Wohnung, entwickelten Colombo und Serboli Architecture eine interessante Art und Weise, die Bereiche der Wohnung zu zonieren und die Räume neu zu interpretieren: Colour-Blocking. Während in der Küche die abgehängte Decke, die Spritzwand, die Schränke und die Kücheninsel in einem warmen Terrakottaton gestrichen wurden, erhielt der benachbarte Wohnbereich mit horizontal verlaufenden, farblich kontrastierenden Wänden seine eigene Identität. Eine tiefviolett gestrichene Decke ergänzt hier die vorhandenen Stuckarbeiten und hebt sie besonders hervor.

 

 

Eine ähnliche Lösung wurde im Hauptschlafzimmer umgesetzt. Salbei- und tiefem Waldgrün verleihen dem Raum eine ruhige, majestätische Ausstrahlung. Ein integrierter, L-förmiger Schreibtisch und die dazugehörigen Regale im Arbeitszimmer greifen das satte Terrakotta erneut auf und schaffen einen lebendigen Arbeits-/Studienraum. Passend zum warmen Licht der spanischen Sonne und der eleganten Inszenierung der Fliesen und des Stucks in der Wohnung in Barcelona zeigt dieses Projekt einmal mehr, dass auch bei kleinem Budget „mehr ist mehr“ gilt.

 

 

Quelle: Dezeen

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: