Design talk Products To See

DESIGN TALK: ROOMSAFARI

Design Talk bedeutet, sich etwas Zeit zu nehmen, um die Gesichter hinter einer Marke kennenzulernen. Heute möchten wir euch Christine Nogtev und Chul Cheong, die Gründer von roomsafari, vorstellen.

Schon seit 1996 arbeitet und entwirft das Duo gemeinsam. Nach ihrem Studium des Industriedesigns an der UdK Berlin gründeten Nogtev und Cheong 2001 ihr eigenes Label. Roomsafari verwendet nur Materialien von lokalen Lieferanten in Deutschland und bevorzugt kleine Unternehmen. Das spart lange, umweltschädliche Lieferwege und ermöglicht es den lokalen Handwerkern, sich zu entfalten.

Ihre Möbel und Wohnaccessoires sollen ein entspanntes Wohn- und Arbeitsgefühl vermitteln. Die Objekte sind anpassungsfähig und leicht, haben einen Sinn für Humor, aber auch einen für Verantwortung. Stücke von roomsafari sind ökonomisch und ökologisch, mit einem strikten Weniger-ist-mehr-Fokus, der darauf abzielt, so wenig Material wie möglich zu verwenden, um die zweckmäßigsten Objekte zu schaffen. Alle Produkte sind flexibel und transportfreundlich, mit eleganten und abnehmbaren Verbindungen.

Nogtev und Cheong sind der Meinung, dass ökologische Möbel nicht bedeuten müssen, dass alles aus freudlosem Recyclingpapier und Jute hergestellt wird, bei denen der ganze Spaß auf der Strecke bleibt. Entscheidend ist vielmehr der Respekt vor der Umwelt und deren Schutz. Ihr Motto, wenn es um den Einsatz von Material geht, ist „so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig.“. Meistens kann weniger Material verwendet werden, als man vielleicht annimmt, sagt das Duo. Viel wichtiger für die Stabilität und Langlebigkeit sind die richtige Konstruktion und die passend gewählten Materialien.

Die Produkte werden in den kleinstmöglichen Paketen geliefert und sind innerhalb von Minuten einfach zu montieren. Die inhärente Einfachheit dieses Ansatzes sorgt für Produkte, die langlebig und leichter zu reparieren sind, während sie gleichzeitig einfach genug sind, um an Veränderungen angepasst werden zu können und so niemals langweilig werden.

Wirf einen Blick auf die Objekte von roomsafari auf DECOVRY, wo wir einige ihrer genialen Produkte vorstellen: minimale Kleiderbügel, geniale, schräge Garderobenständer, erweiterbare und anpassbare Garderoben, die auf das Wesentliche reduziert sind, und skurrile Kleiderbügel und Haken.

Entdecke hier die roomsafari-Kollektion

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: