Architecture & design

OFFENES WOHNEN: Portugiesisches Wohnhaus auf dem Land

In dem traditionellen, portugiesischen Dorf Comporta realisiert das Lissabonner Architekturbüro Fragmentos mit dem Comporta 10 House ein Haus mit fünf Schlafzimmern, das durch flache, minimale Baukörper und ein offenes Wohnkonzept besticht.

(c) Francisco Nogueira

Einfach leben

Das Wohnhaus ist mit seinen fünf Schlafzimmern ein harmonisches Zusammenspiel verschiedener Volumen. Neben eleganten Übergängen zwischen drinnen und draußen erlaubt das Design zentrale Wohn- und Schlafbereiche mit unterschiedlichen Ausrichtungen und macht das Grundstück bei jeder Witterung voll nutzbar. Die einzelnen Baukörper fassen einen Innenhof mit Swimmingpool ein und schaffen einen kommunikativen, gemeinschaftlichen Ort, an dem trotzdem jeder seine Privatsphäre hat.

Beim Entwurf des Comporta 10 House ließen sich die Architekten vom traditionellen Comporta-Stil, der nach den Bauten des gleichnamigen Ortes an der portugiesischen Küste benannt ist, inspirieren. Sie kreieren einen Familienraum, der sich gleichzeitig frisch, offen, modern und zeitlos anfühlt. Die Materialien weisen einen starken Bezug zur Umgebung auf. Zudem lassen die einfachen Fassaden das Haus vom Rand der Parzelle aus betrachtet wie schlichte weiße Blöcke aussehen, die die lokale Vegetation und die hellen Sanddünen in den Mittelpunkt rücken.

(c) Francisco Nogueira

(c) Francisco Nogueira

Zweigeteilt

Das Haus ist grob in zwei Hauptbereiche aufgeteilt. Während die linke Seite aus Gemeinschaftsbereichen mit einem offenen, durchgehenden Wohn-Essbereich und Küche besteht, befinden sich rechts fünf Schlafzimmer und Bäder. Im linken Trakt des Hauses dreht sich alles darum, eine Verbindung zwischen Innen- und Außenraum zu schaffen. Die Architektur verstärkt diesen Effekt mittels großer Spannweiten und Glasschiebetüren, die den Wohnbereich fließend nach draußen übergehen lassen.

(c) Francisco Nogueira

(c) Francisco Nogueira

 

 

Der rechte Teil, in dem die privateren Räume untergebracht sind, wird im Gegensatz dazu nicht durch große Öffnungen, sondern von kleinen Höfen und Winkeln definiert. Sie bieten jedem Familienmitglied oder Besucher einen ungestörten Ort innerhalb des Grundstücks, der sich wie der eigene anfühlt.

(c) Francisco Nogueira

(c) Francisco Nogueira

 

 

 

 

Quelle: Dwell

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ursula buck
    Thursday, der 29. April 2021 at 22:42

    Kann man dieses tolle anwesen mieten?

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: