Architecture & design

DOPPELTE FREUDE

Auf einem Grundstück, das ursprünglich für eine Anzahl von Wohnblöcken vorgesehen war, schuf das Architekturbüro PPAA stattdessen zwei helle und luftige, aufeinander passende Häuser. Dabei wurden minimale Designelemente verwendet und das reichlich vorhandene Tageslicht von Mexiko City genutzt.

Die beiden Residenzen ‚Pachuca‚ wurden so designed, dass sie dem klassischen Stadthaus eine aufmerksame Interpretation verleihen. Während die Besitzer ursprünglich daran gedacht hatten, konventionelle Wohnungen in dem Raum zu errichten, beschloss PPAA stattdessen, zwei schmale Häuser zu entwerfen, so dass beide Haushalte Zugang zu ihren eigenen privaten Außenbereichen haben.

Eine enge Anpassung

Bei der Raumaufteilung, um zwei mehrstöckige Einheiten zu erstellen, hat jedes Haus eine Fassade von nur vier Metern. Obwohl dies auf den ersten Blick für viele als eine undurchführbare, oder zumindest sehr schwierige, Herausforderung erscheinen mag, sind zwei sorgfältig arrangierte Wohnräume entstanden, die ihre Lage wirklich vollständig ausnutzen.

Da sich das Grundstück in Ost-West-Lage befindet, wurde das Pachuca um eine Ansammlung von aufeinander gestapelten Volumen entworfen, die nach und nach kleiner werden, wenn man sich durch die verschiedenen Stockwerke im Raum nach oben bewegt. Auf diese Weise können sowohl Tageslicht als auch natürliche Belüftung durch das Haus strömen, sowohl von der Straßenfassade als auch von den privaten Innenhöfen an der Rückseite der Grundstücke.

 

Die minimale Einstellung

Wenn man in den Innenbereich der Häuser gelangt, verstärkt Sichtbeton im gesamten Haus das Gefühl eines frischen, luftigen Raumes, wo sich die Hausbesitzer tagsüber von der heißen Sonne erholen können. Die hohe Terrassenverglasung und die großen Fenster an der Fassade lassen natürliches Licht herein, während die Innenelemente mit natürlich hellem Holz verkleidet sind, um die Atmosphäre zu erweichen und ein ruhiges, natürliches Gefühl in den Wohnraum zu bringen.

Während das Erdgeschoss die Garage umfasst, wurde der Wohnbereich im ersten Stock so gestaltet, dass ein freier Durchgang durch den gesamten Innenraum möglich ist. Im ersten Stock gibt es eine Treppe, die zu einem Studio und einer straßenseitigen Terrasse und einem Schlafzimmer führt. Im zweiten Stock befindet sich ein Hauptschlafzimmer mit eigenem Bad.

Die Pachuca Apartments sind eines von vielen PPAA-Wohnprojekten in Mexico City. Sie sind eine wahre Meisterklasse in minimalem Innendesign und nutzen den verfügbaren Platz, um nicht nur einen ruhigen, frischen und geräumigen Wohnraum zu kreieren, sondern auch um die Elemente Tageslicht und natürliche Belüftung einzubringen und diesen Häusern Leben einzuhauchen.

 

 

Informationsquelle: dezeen

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: