Architecture & design Must See

Die natürliche Schönheit von Dänemark

Im Süden von Jütland, Dänemark, ist das Wattenmeer-Zentrum ruhig und unaufdringlich. Schon auf den ersten Blick liegt es im Gleichgewicht zwischen Sichtbarkeit und die Umgebung in den Mittelpunkt stellen lassen.

Eröffnet im Jahr 2017, erhielt das Wattenmeer-Zentrum vom Kopenhagener Architekturbüro Dorte Mandrup ein modernes, eher skulpturales Update. Das Wattenmeer-Zentrum wurde als Verbindung zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer entworfen, dessen Wattenmeer jährlich 15 Millionen Vögel auf ihrer Zugroute besuchen.

(c) RASMUS HJORTSHØJ – COAST

Endlose Inspiration

Als wahre Hommage an die Gegend und ihr einzigartiges Sumpfgebiet ließen sich die Architekten Dorte Mandrup von der uralten Naturlandschaft um sie herum inspirieren, indem sie den traditionellen dänischen Stil und Materialien in ihr Design einfließen ließen.

(c) RASMUS HJORTSHØJ – COAST

Das Design des Wattenmeer-Zentrums orientiert sich an den traditionellen vierflügeligen reetgedeckten Bauernhäusern der Region. Dorte Mandrup benutzte hauptsächlich einheimische Materialien und verwendete geschwärztes Holz für die Außenfassade und bezog sogar Stroh von einem nahegelegenen Feld für das Strohdach, um die lokale Tradition zu ehren, und erstellte so ein ruhiges, unauffälliges Gebäude.

Strukturelle Linien

„Das Hauptkonzept der Architektur ist eine neue skulpturale Auslegung der bestehenden Baukultur der Region“, sagt Mandrup über das Design, und dass die Hauptinspiration hinter diesem Projekt war, eine Struktur zu gestalten, die in die Zukunft weist und gleichzeitig ihre Wurzeln in der lokalen Bautradition bewahrt. Dieses ultramoderne Bauwerk erhebt sich aus seiner Umgebung, sowohl herausragend als auch harmonisch in sie hinein.

Das Innere steht im Kontrast zu dem traditionellen, skulpturalen Innenraum, dessen weiß getünchte Wände Flexibilität im Ausstellungsraum erlauben. Große, schräge Fenster durchfluten den Raum nicht nur mit natürlichem Tageslicht, sondern sie erlauben den Besuchern auch einen Blick hinaus ins Wattenmeer und sorgen dafür, dass sie in der spektakulären Natur ihrer Umgebung völlig verwurzelt sind.

(c) RASMUS HJORTSHØJ – COAST

Quelle Divisare

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: